Mentiongladbach – Menschengladbach

Am 08.05.2009 fand im alten Haus Zoar die Ensemblia U21 statt.

Wir, eine Gruppe Jugendlicher aus dem JAM hatten uns an dieser Ausstellung mit einem Photoprojekt beteiligt.

mentiongladbach.dac-xp.com

Die Idee zu diesem Wortspiel entstand, weil wir uns mit Jugendlichen in MG beschäftigten, „Menschengladbach“ aber zu flach als Projekttitel fanden.

Nun, genau 4 Tage und 2 Monate später sehe Ich dieses Plakat von der Linken: Wahlplakat der Linke

Kann es sein, das gewisse Leute sich an unserem Titel inspirierten?

Ich finde es beschähmend , solch einen Titel auf einem Wahlplakat zu sehen, das zerstört einem einfach nur die schönen Erinnerungen

Gruß Maddy

.

.

.

Aufruf an alle:

wählt keine Linke, PDS, oder wie die sonst noch alle heißen.

Nachdem Ich so nett mit Torben geschrieben habe (siehe Kommentare), nehme Ich diesen Aufruf zurück. Wählt die Partei, von der Ihr denkt, sie vertritt euch am besten.

Und wer nicht wählen geht, der gehört vertreten 😉

Advertisements

9 Antworten to “Mentiongladbach – Menschengladbach”

  1. Hallo Maddy,
    ich kann dir versichern nicht von Euch inspiriert worden zu sein – keiner von uns wusste von Eurer Wortspielerrei. Im übrigen waren zu dem Zeitpunkt auch schon die ersten Versionen der Druckvorlagen in bearbeitung.
    Aber diese Wortspielerrei ist auch noch älter, wie ich aber auch erst am Wochenende erfahren habe: Artikel in der WZ vom 11.09.06 http://www.wz-newsline.de/?redid=133816
    Und im Museeum Abteiberg finden sich Quellen von 2005:
    http://www.museumsverein-moenchengladbach.de/HTML/mitteilungen/mitteilungen_05.0708.html

    Glaubst Du mir nun, dass Menschen nun mal manchmal gleiche / ähnliche Ideen getrennt voneinander haben? Ihr habt doch auch nicht beim Museeum geklaut, oder?

    Und es gibt bei unseren Plakaten noch ne zweite, nicht geplante Ähnlichkeit. die KAB hat derzeit auch diverse Flyer mit Stadtschildern draußen. Und die SPD hat auf einer Broschüre auch das Stadtschild.

    Ähnlichkeiten über alle – Wählt uns wegen unserem Programm oder eben deswegen nicht, aber macht bitte nicht so eine zufällige Parallele zum Ausschlag Eurer Wahlentscheidung.

    Gruß
    Torben
    (btw. Parteilos, Direktkandidat für DIE LINKE. MG und auf der Reserveliste – das nur damit klar ist wer hier schreibt)

    • wiejetzt Says:

      Also, das keiner davon wusste, möchte Ich doch bestreiten, da die Jugendensemblia in allen Medien vertreten war, und unsere Gruppe auch von einigen Zeitungen erwähnt worden ist.
      http://www.wz-krefeld.de/?redid=517290
      Das es diese Wortspielereien auch schon vorher gab, möchte Ich ja gar nicht abstreiten, und kann dies auch gar nicht.
      Trotzdem finde Ich diese Ähnlichkeit zu zeitnah.

      Ohne dir zu nahe treten zu wollen, wie kann man für eine Partei antreten, ohne Mitglied eben dieser zu sein? Und, warum tritt man dieser artei nicht bei? Ist man mit deren Programm nicht zu hundert Prozent einverstanden? Warum kandidiert man dann für diese Partei?

      Wäre nett, wenn du mir auf diese Fragen eine Antwort geben würdest.

      Gruß
      Maddy

      • Hi,

        ich stehe 100% zu dem Programm von DIE LINKE. und werde vermutlich auch noch beitreten. Meine derzeitige Nicht-Mitgliedschaft ist aus zwei Dingen entstanden:

        1) Durch den Zusammenschluss von PDS und WASG sollte eine gemeinsame, starke Linke entstehen – also die Zersplitterung über diese beiden Parteien hinaus beseitigt werden. Deswegen hat sich DIE LINKE. als „offene, pluralistische Partei“ gegründet. Die Partei legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit der außerpalamentarischen Opposition und Sozialen Bewegungen. Dazu gibt es auch Satzungsmäßig Freiheiten die andere Parteien nicht haben, so können z.B. in einem gewissen Rahmen Gast-Stimmrechte gewährt werden und die Mitarbeit in Arbeitskreisen ist nicht an die Mitgliedschaft gebunden.
        Ich bin genau aus einer solchen Bewegung (erst Studentische Selbstverwaltung, später Linkes Forum) gekommen. In Hessen steht eine Frau aus der ATTAC Bewegung an erster Stelle der Landesliste. Und es gibt weitere Beispiele. Und diese Beispiele machen den Anspruch der Partei „offen“ zu sein glaubwürdig und dienen pragmatisch der gemeinsamen Arbeit für ein Ziel ohne sich in innerparteilichen Strukturen (und Gerangel) vereinnahmen zu lassen.

        2) Ich lege viel Wert auf die Themen Datenschutz, Persönlichkeitsrechte, OpenAccess (ja die Themen der Piratenpartei). In diesen Punkten hat DIE LINKE zwar die richtigen Punkte im Programm, vertritt diese aber noch nicht authentisch genug. Da mir diese Punkte wichtig sind habe ich immer gezögert beizutreten, und nach Punkt 1 war/ist das ja auch unproblematisch.

        Beantwortet?
        Gruß
        Torben

  2. wiejetzt Says:

    Ja, vielen Dank, für deine offene und ehrliche Antwort.

    Nur noch eine Frage: Wie bist du auf meinen Blog gestoßen? Bisher haben nur Freunde und Bekannte, denen Ich den link hierzu geschickt habe, diesen Besucht, oder wenigstens haben nur diese Leute hier einen Kommentar hinterlassen.

    Wie bist du auf diesen Blog gestoßen?

    Gruß
    Maddy

    • Hi,

      also für „offene und ehrliche Antworten“ musst du dich nicht bedanken. Ich will gewählt werden und denke die BürgerInnen haben dann ein Recht mich zu kennen – auch wenn sie mich dann trotzdem nicht Wählen, so funktioniert Demokratie 😉
      Trotz Datenschutz und dem „bösen Datenkraken“ bin ich deswegen ja auch mit Real-Name unterwegs. Für andere Zwecke nutze ich dann ggf. aber auch mal nen Nick-Name 😉
      Ich stehe auch ständig seit einem Jahr am Infostand in Rheydt, nächster am 1.8. und danach wieder wöchentlich. Freu mich über alle die mich da Besuchen – und keine Angst, ich Diskutiere/Rede da durchaus auch mit Leuten anderer Politischer (demokratischer) Richtungen.

      Auf deinen Blog bin ich über google gekommen. Du bist eben nicht der einzige der meinte wir hätten „abgeschrieben“ – und da wollte ich mal wissen wo es denn her kommen soll, das „Menschengladbach“. Nur ich bleib dabei – ich bin mir keiner Schuld bewusst.

      Gruß
      Torben

      • wiejetzt Says:

        Ich war mich nicht bewusst, das mein Blog bei google tatsächlich an zweiter!!! Stelle steht 😀
        http://www.google.de/search?hl=de&q=menschengladbach&btnG=Google-Suche&meta=&aq=f&oq=
        Trotzdem Danke für deine Antworten.

        Vielleicht hast du ja auch Lust, auf unserer Lan-Partie am 14./15.08. vorbeizuschauen.
        Wir haben viele Jugendorganisationen aber auch die Parteien direkt ngeschrieben, nur sah bisher niemand die Notwendigkeit, bei uns Jugendlichen/ Jungen Erwachsenen Wahlkampf zu betreiben.
        Solltest du oder irgendein anderer noch vorbeikommen, hätte dies ja auch eine positive Wirkung auf uns „Erst-“ oder „Zweitwähler“. Nicht umsonst ist grade in der Jungwählerschaft eine große Politikverdrossenheit habe Ich mir beim Lesen vieler Antworten gedacht.

        Schau einfach mal auf der Homepage vorbei,
        oder meld dich bei mir persönlich.

        Gruß Maddy

  3. Hi,

    habt ihr auch DIE LINKE. Angeschrieben? Dann muss ich im Büro mal jemanden lang machen 😉 Wann fangt ihr am Freitag und am Samstag jeweils an? Habs mir aber schon im Kalender eingetragen und als Besucher werde ich kommen. War früher häufiger auf den „Schloss-Hubertus“ LAN Parties – hab aber immer lieber AoE oder so gespielt. Bei CS wurde ich immer als Camper beschimpft nur weil ich mich immer erst auf den Karten zurechtfinden musste 😉 Und seit CS:Source hab ich das Spiel wegen Steam gänzlich sein lassen. Fand es ein Unding – da kauft man sich den Kram und als erstes werden Tonnenweise die Patches runtergeladen 😦

    Aber das ihr noch UT spielt finde ich cool, das lief wenigstens auch immer unter Linux 🙂

    Gruß
    Torben

    • wiejetzt Says:

      Ich meine schon, weil wir alle großen Parteien (und da zähle Ich Die Linke zu) angeschrieben haben.
      Wir können die ja bis dahin nochmal die Antwort raussuchen:)

      Wir beginnen am Freitag um 19:00 Uhr und Enden am Samstag um die gleiche Zeit. Wird also ein recht lustiger Abend;)

      Gruß Maddy

      • Ihr könnt da im Pfarrheim 24 Stunden lang durchspielen – das nenn ich mal Jugendfreuntlich – und vermutlich ein nettes Ferien ende. Werde dann wohl mal am Freitag Abend auf ein Bier vorbei kommen. Aber dann mehr zum Hallo sagen und Kennenlernen – es gehört sich nicht da Wahlkampf zu machen wenn ich als einziger Vertreter von den Parteien da bin. Und den Spaß am Spiel stört es auch 😉
        Kann aber gut sein dass ich jemanden von Solid (unser Jugendorganisation) mitbringe und unsere Rollenspielerin (Secret oder so) hat auch schon Interesse bekundet.

        Wenn ihr Interesse an ner Podiumsdiskussion oder so ner Veranstaltung habt, auch immer gerne – du als Admin solltest ja meine Mail haben.

        Gruß
        Torben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: