neulich zu Ostern

Meine Eltern hatte das dringende Bedürfniss, sich zu Ostern auf Reisen zu begeben, besser gesagt, auf Tagesreisen. Wir also am Ostermontag mit allen (Oma, Opa, Tanten, …) in Richtung Eifel, weil da ja so schöne Wilde Narzissenfelder sind. Wir laufen also nach einer geschätzten zweistündigen Hinfahrt (vllt. 80min) kommen wir alsoam Zielort an, und treffen nach einer halbstündigen Wanderung sogar, auf das erste Narzissenfeld mit zugehöriger Hinweistafel: (Wer den Fehler gefunden hat, darf auch gerne weiterlesen)

(Tipp: Ich hab den Fehler farblich hervorgehoben)

Naja, ein paar Narzissen meh haben wir schon noch gesehen, aber die vorher versprochenen Bilder der Narzissenwiesen haben wir nicht mal annäherungsweise auffinden können. Zu allem überfluss musste mein Vater sich dann bei der wahl des Rückweges gegen den Rest der Familie durchsetzten, und nach einer halben Stunde strammen marschierens feststellen, dass er sich doch geirrt hatte. Naja, irgendwie sind wir dann doch noch zu Hause angekommen.

Dem Himmel sein Dank

Advertisements

Eine Antwort to “neulich zu Ostern”

  1. Wie cool. Hab mich verlesen und beim letzten Pictogramm „keinen Apfel hinterlassen“… Hätte ja gepasst…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: